DEN STRUDELTEIG nach der Rastzeit mit einem Rollholz kreisförmig ein wenig ausrollen. Anschließend auf einem mit Mehl bestäubten Tuch den Teig mit beiden Handrücken vorsichtig anheben und langsam nach allen Seiten so...
In einem Topf Wasser, Butter und Salz aufkochen. Anschließend das Mehl dazugeben und mit einem Kochlöffel einrühren. Die Masse unter ständigem Rühren so lange rösten, bis sie sich vom Geschirr löst.
Den Germteig mit einer Küchenwaage in 50-g-Teigstücke teilen und diese dann auf einer bemehlten Oberfläche zu Kugeln schleifen (rund glatt kneten). Anschließend die Kugeln etwas flach drücken.
Einen Germteig zubereiten. Dafür das Mehl in einer Schüssel mit dem Germ vermischen. Wird frischer Germ verwendet diesen mit der lauwarmen Milch verrühren. Die Milch, Eier, Eidotter, Zucker, Staubzucker und Zitronenschale unterrühren
Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Butter schmelzen, die Eier mit dem Zucker und der geschmolzenen Butter schaumig rühren. Die Milch einrühren. Mehl, Kakao und Backpulver unterheben. Zum Schluss STROH 40 einrühren.
Die Rosinen waschen und trocknen. In ein gut verschließbares Gefäß geben. Mit STROH Rum auffüllen. Eine Stange Zimt dazugeben und die Rosinen kühl und am besten dunkel für 3 bis 4 Tage durchziehen lassen
Das Chutney entweder zum Topfenschmarren servieren oder noch heiß in Gläser abfüllen und im Kühlschrank lagern. Das Chutney kann bis zu zwei Wochen im Kühlschrank gelagert werden.
Den Ofen auf 175° Grad Umluft vorheizen. Die Eier trennen. Die Eiweiße steif schlagen. Die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker, Vanillezucker und den Eiern aufschlagen. Mehl, Backpulver, Kakaopulver, STROH Rum und geriebene Nüsse unterheben.

Verantwortungsvoller Genuss ist ein hohes Gut und uns sehr wichtig. Daher erfordert der Besuch der STROH Webseite das gesetzlich vorgeschriebene Mindestalter für den Konsum von Alkohol.